Tierisch gut aufgehoben bei...

4toppas

4toppas ist rätoromansich und bedeutet 4 Pfoten.

 

Mit viel Liebe und Verständnis betreue ich Ihren Hund bei mir in meinem grossen  Hundebetreuungszimmer sowie in den zwei Einzelzimmern oder bei Ihnen zu Hause, indem ich Ihren Hund zu Spaziergängen ausführe. Auch andere Tiere wie Katzen, Kaninchen, Nagetiere, Vögel oder Fische betreue ich gerne bei Ihnen zu Hause. Genaueres erfahren Sie unter "Betreuung anderer Tiere".

 

Mir ist es wichtig, dass sich Ihr Hund (fast) wie zu Hause fühlt. Deshalb führe ich die Hunde zu Spaziergängen aus (am Morgen und am Nachmittag) oder beschäftige die Hunde artgerecht mit sinnvollen Aktivitäten. Auch für Ruhephasen wird gesorgt. Damit ich genug Zeit für jeden Hund habe, betreue ich maximal fünf Hunde bei mir in den speziell für die Hunde eingerichteten Zimmern. Ihr Hund soll sich bei uns wohl fühlen. Deshalb ist ein Kennenlernen (ein oder mehrere Schnupper-tage) notwendig. Genaueres erfahren Sie unter "Hundebetreuung".


Seitdem Ayla in mein Leben getreten ist, besuche ich Kurse und Seminare und bilde mich stets weiter. Als Hundehalterin und Hundebetreuerin hat man nie ausgelernt. Jeden Tag lerne ich etwas Neues dazu oder mache neue Erfahrungen. Durch Herausforderungen mit meiner eigenen Hündin habe ich sehr viel gelernt.

Im Moment bin ich in der Ausbildung zur Beraterin für Kynogogik® am Institut für Kynogogik® in Freiburg im Breisgau DE; Leitung: Karin Jansen (Gründerin und Leiterin des Zentrums für Kynogogik®). In Zukunft werde ich Menschen mit ihren Hunden coachen und beraten können. Mehr zu mir und meinen Ausbildungen erfahren Sie unter "Über mich".

Philosophie


Mir ist es vor allem wichtig, dass auch wir jedes Tier so lieben wie es ist. Jedes Tier hat seine eigene Persönlichkeit und verdient es, von uns respektiert zu werden. Die Liebe zu unseren Tieren sollte nicht von einer erwarteten Leistung abhängig gemacht werden. 



Damit sich alle Hunde bei uns wohlfühlen...

Sicherheit

Die Basis für eine gute Mensch-Hund Beziehung ist Sicherheit. Ich habe die Verantwortung für die Sicherheit des Hundes. Der Hund ist nicht sich selbst überlassen. Wenn der Hund merkt, dass ich für Sicherheit sorge (in für den Hund schwierigen Situationen), dann hat der Hund weniger oder keinen Stress. Diese Sicherheit vermittle ich dem Hund, indem ich die Verantwortung übernehme, dem Hund Grenzen setze (Regeln und Struktur) und konsequent bin. So fühlt sich der Hund geborgen.

Vertrauen

Vertrauen entsteht, wenn der Hund merkt, dass ich ihn verstehe und auf seine Bedürfnisse eingehe. Sei es das Bedürfnis nach Sicherheit, nach Bewegung und Aktion, nach Abenteuer und Erkunden neuer Sachen, nach Nähe (Streicheleinheiten), nach Spiel und Spass, aber natürlich auch das Bedürfnis nach Ruhe. Ich versuche auf die Bedürfnisse des Hundes einzugehen und gestalte den Tag dementsprechend. Nur mit Vertrauen ist ein harmonisches Miteinander möglich. 

Beziehung

Fühlt sich der Hund sicher und wohl bei mir, dann entsteht eine vertrauensvolle Beziehung. Jeder Hund wird als Individuum wahrgenommen. Ich freue mich auf jedes Tier (sei es Hund, Katze, Kaninchen, Fisch oder Vogel etc.), das ich betreuen darf! 


Meine Hündin Ayla

Ayla ist eine 6-jährige Weisse Schweizer Schäferhündin, welche als Welpe zu uns gekommen ist. Wir haben sie von der Zuchtstätte "of white Soul" (Deutschland) erhalten. Ayla bereichert und erfreut unser Leben sehr mit ihrem sonnigen Gemüt und mit ihrem Temperament.

 

Ich werde Ayla getrennt von den anderen Hunden halten, denn sie soll ihren eigenen Bereich bei uns zu Hause haben.

 

Hier ein paar Eindrücke von Ayla als Welpe, Junghund und als erwachsene Hündin:

Besuchen Sie auch meine andere Homepage:

www.PriscArt.ch

Hier finden Sie diverse handgefertigte Kreationen rund um Hund oder Katze. Die handgemachten Hundeseifen aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen kann ich Ihnen sehr empfehlen.