Individuelle Fütterung

Ernährungsberaterin - Hund und Katze

Rohfütterung (BARF)

Ich habe die Ausbildung zur "ganzheitlichen Ernährungsberaterin natürliche Fütterung - Hunde und Katzen" bei Jennifer-Joanne Schmid (blättermagen.ch) absolviert. Durch diese umfangreiche Ausbildung, kann ich nicht nur Hunde- bzw. Katzenhalter beraten, die ihre Tiere mit Frischfütterung (BARF, Kochpläne) füttern möchten, sondern auch solche, die gute Erfahrungen mit anderen Futtersorten (Fertigfutter, Trocken- oder Nassfutter) gemacht haben, jedoch die Fütterung optimieren möchten. Hat Ihr Hund/Ihre Katze gesundheitliche Probleme (Allergien, Unverträglichkeiten, empfindlichen Magen/Darm, Nierenschwäche etc.), dann empfiehlt es sich, die Ernährung umzustellen oder anzupassen. Schon mit einer kleinen Umstellung oder Zugabe (z. B. Nahrungsergänzungen) kann man viel bewirken. Was gut für den einen Hund ist, muss nicht gut für den anderen sein. Deshalb wird für jedes Tier ein individueller Futterplan zusammengestellt. 

 

Ich achte auf eine natürliche Fütterung, ohne isolierte bzw. synthetische Zusätze oder Konservierungsmittel, da es Hunde und Katzen gibt, die darauf mit Unverträglichkeiten oder Allergien reagieren. Es gibt auch natürliche Fertigfutter, die ich dann individuell auf Ihren Hund bzw. Ihre Katze (je nach Rasse, Alter, Stoffwechsel, gesundheitlicher Probleme etc.) anpassen und optimieren kann.

 

Mein Schwerpunkt liegt jedoch in der Zusammenstellung eines Futterplans mit Rohfleisch (BARF) oder eines Kochplans.

 

BARF - Was ist das eigentlich?

Die „Biologisch Artgerechte Roh Fütterung“ hat einen festen Platz in der heutigen Hundeernährung.

 

BARF bezeichnet die Rohfütterung des Hundes in Anlehnung an seine ursprüngliche Ernährung als Fleischfresser. Aus frischem Fleisch, Fett, Innereien, Knochen, Gemüse, Früchte, Nahrungsergänzungen etc. wird versucht, das Futter (Beutetier) des Wolfes (Vorfahre des Hundes) so weit wie möglich nachzuahmen. Bei der Katze gilt die afrikanische Wüstenkatze als Vorfahrin.

 

Warum BARF?

Rohfutter wird genau auf den jeweiligen Hund oder auf die jeweilige Katze abgestimmt und enthält keinerlei Füll- und Konservierungsstoffe. Dies ist bei kranken Hunden (z.B. Arthrose, Verdauungsprobleme etc.) und solchen mit besonderen Ernährungsanforderungen (Unverträglichkeiten, Allergien, besondere Rassedispositionen etc.) von Vorteil. Bei Katzen mit Allergien und gesundheitlichen Problemen ist eine individuelle Fütterung ebenfalls zu empfehlen.

 

 


BARF - Was ist zu beachten?

Damit Ihr Hund bzw. Ihre Katze alles bekommt was er/sie braucht, sollten Muskelfleisch, Innereien, Knochen, Fett, pflanzliche Bestandteile, Vitamine und Mineralstoffe exakt kalkuliert und abgewogen werden. Aus diesem Grund sollte man immer eine(n) zertifizierte(n) Ernährungsberater(in) konsultieren. Diese(r) stellt dann einen individuellen Futterplan für Ihren Hund oder Ihre Katze zusammen. Anfangs scheint diese Fütterungsmethode aufwändig und anspruchsvoll, aber mit der Zeit geht die Vorbereitung des Futters schnell. 

  

Wie bin ich zu BARF gekommen?

Bereits die Züchterin von Ayla hatte mir BARF empfohlen. Damals schien mir das jedoch zu kompliziert. Also fütterte ich Ayla mit Trockenfutter. Dies mag für einige Hunde (kurzzeitig) unproblematisch sein, aber Ayla hatte immer wieder gesundheitliche Probleme. Dazu kam, dass sie eine sehr schlechte Esserin war. Ayla hatte immer wieder mit Durchfall, Ohrenentzündungen und Hautallergien (Juckreiz) zu kämpfen. Häufige Besuche beim Tierarzt waren die Folge. Seit ich Aylas Ernährung auf BARF (nach einem selbst erstellten Futterplan) umgestellt habe, geht es Ayla gesundheitlich viel besser. Sie hat eine bessere Verdauung und die Hautirritationen (Juckreiz) sind verschwunden. Und ihren Napf schleckt sie jetzt auch immer genüsslich aus!

Da ich schon viele Futtersorten (Trockenfutter, Nassfutter) ausprobiert habe, weiss ich, dass Frischfütterung die richtige Fütterung für Ayla ist. Im Moment füttere ich Ayla nach einem selbst zusammengestellten Kochplan, weil Ayla sehr magensensibel ist.

 

Ich bin froh, dass ich als zertifizierte Ernährungsberaterin selber Futterpläne für Ayla zusammenstellen kann und freue mich sehr, andere Hunde- oder Katzenhalter in Sachen Ernährung beraten zu können. 


Aylas Kochplan

Zu meiner Ausbildung:

Meine Ausbildung zur "ganzheitlichen Ernährungsberaterin natürliche Fütterung - Hunde und Katzen" bei Jennifer-Joanne Schmid (blättermagen.ch) war sehr umfangreich und hat fast 1.5 Jahre gedauert (April 2021 bis August 2022). Sie umfasste folgende Module:

Evolution, Anatomie und Physiologie der Verdauung, Makro- und Mikronährstoffe, Futtermittelkunde, Nahrungsergänzungen, Futterkräuter, Deklaration, Fütterungsarten, Anamnese, Hund (Fallbeispiele), Katze (Fallbeispiele), Umstellung, Leistungshunde, Senioren, Kitten, Welpen, Trächtigkeit / Laktation, Diätetik, Zähne, Magen-Darm, Darmflora/Mikrobiom, Magen-Darm-Sanierung,

Ekto- und Endoparasiten, Unverträglichkeiten / Allergien, Haut / Fell, Autoimmunerkrankungen, Endokrines System, Übergewicht, Bewegungsapparat (Skelett, Gelenke und Bänder), Herz, Leber / Galle / Milz, Nieren / Blase / Harnwege, Entgiftung,

Geschlechtsorgane und  Prostata, Verhalten, Rassedispositionen, Nerven, Krebs, Infektionen, Berufskunde, Prüfung und Fallarbeit

 

Weitere besuchte Seminare, Online-Vorträge oder Kurse bezüglich Ernährung (Hund und Katze):

- Oktober 2022: Symposium (Online-Veranstaltung) zum Thema "Schmerzen": Anatomie und Physiologie des Schmerzes, Pathologie   des Schmerzes, bei Nicole Kremling (Tierheilpraktikerin); Ernährung und Nahrungsergänzungen, Kräuter und Vitalpilze, bei Jennifer-   Joanne Schmid (blättermagen.ch), Aromaöle, bei Corina Schleiss (DUFTE TierOsteopathie); Verhalten und Körpersprache, bei Katrien   Lismont (DOGood, Harmonie für Mensch und Tier); Koordination und Physiotherapie, bei Desire Keun (Osteopathin für Tiere, Dogs in   Balance)

- 2. April 2022: Online-Vortrag "Kotuntersuchungen lesen & verstehen für Hunde & Katzen", bei Jennifer-Joanne Schmid,   blättermagen.ch

- 9. und 10. März 2022: Online-Vortrag "Gehirn, Ernährung und Verhalten (Teil 1 und 2)", Steffi Rothe, Ganz-Hund.de

- 22. und 29. Oktober 2021: Online-Vortrag "Futteretiketten lesen & verstehen für Hunde und Katzen", bei Jennifer-Joanne Schmid,   blättermagen.ch

- 3. September 2021: Online-Vortrag "Artemisia Annua", Michael Geneschen (Phytotherapie in der Tiernaturheilkunde; HerbaSanum)

- 14. Mai 2021: Online-Vortrag "Kastration", Rike Wesendahl (Tierheilpraktikerin und Tierernährungsberaterin mit Schwerpunkt BARF)

Kontakt

Prisca Candrian Riadi
Via Puoz sura 19
7152 Sagogn GR


Telefon: 079 648 49 60
Email: priscan@bluemail.ch

 

www.4toppas.ch

www.PriscArt.ch

Kategorien

Über mich

Ernährungsberatungen Hund und Katze

Hundekurse

Hundespazierdienste
Betreuung anderer Tiere
AGB

Share it